Über mich

Mir war  mit 14 Jahren schon klar das ich mal Pferdetrainerin werden möchte und ich hatte ein ganz klares Bild was für eine Trainerin ich mal sein werde. Ich wollte immer nur wissen was ich lernen muss um Menschen zu helfen ihre Pferde besser zu versehen.  Also machte ich mich auf den Weg, nach erfahrenen Pferdemenschen um von ihnen lernen zu können. Ich machte viele Praktika, in Naturalhorsemanship Ställen. Ich war längere Zeit in großen Dressurställen Pferdepfleger. Habe in dieser Zeit sehr viel gelernt, aber auch sehr viel gesehen, was ich lieber nicht gesehen hätte. Sowohl im Naturalhorsemanshipbereich, als auch in den Dressurställen. Ich hatte das Große Glück recht früh meinen Menthor Ian Benson kennen zu lernen. Einige Jahre Lernte ich von ihm, wenn er in Deutschland war, bis ich dann als Workingstudend bei ihm in Neuseeland war. Danach fühlte ich mich bereit mein Wissen weiter zu geben. Alles in allem dauerte meine Ausbildung 10 jahre. Bis heute kann ich sagen das ich in dieser ganzen Zeit mit Ian Benson eigentlich mehr über mich gelernt habe, als darüber wie ich mein Pferd " trainiere".

 

Genau diese Einstellung nehme ich mit in die Klassiche Reitkunst. Zur Zeit bilde ich mich fort und nehme Teil an der 3 jährigen Escola de Equitacao bei Manuel Jorge de Oliveira. Auch hier geht es darum das perfekte Gleichgewicht zwischen Mensch und Pferd zu erlangen, auch auf einer geistigen Ebene. Und bist du im Geiste und in deinem Herzen frei, so kannst du dein Pferd erreichen. Reiten nach alten klassischen Grundsätzen. Von der Basis bis zur hohen Schule. Und es geht darum individuell auf jedes Pferd und jede Situation einzugehen. 

Meine Philosophie

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Geist und dem Körper des Pferdes. Mir liegt es am Herzen, jede Mensch Pferd Beziehung zu fördern, ganz gleich welche Rasse und welche Reitweise. Mir liegt was dran etwas zu bewegen, ob im Menschen oder im Pferd, 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nadja Zolles